Monitoring + Dokumentation = HACCP

haccp 01 450Ob Restaurants, Kantinen, Verbrauchermärkte oder kleinere Lebensmittelgeschäfte, ob Produzenten von Backwaren oder Fleischverarbeiter, Getränkehersteller oder Lebensmittellager:

Jeder, der Lebensmittel herstellt, lagert oder verkauft, muss nach den geltenden Lebensmittelhygienebestimmungen entsprechend EU-Verordnung Nr. 852/2004 ein Monitoring, d. h. ein Überwachungssystem auf Schädlingsbefall durchführen und dokumentieren.

Festgestellte Schädlinge müssen umgehend bekämpft werden, um die Lebensmitelhygiene im Interesse des Verbraucherschutzes zu gewährleisten. Die Betriebsstätte muss effektiv und dauerhaft vor Schädlingsbefall geschützt werden.

haccp 02 kleinBetriebsleiter und Hygienebeauftragte wissen, dass Schädlinge als Überträger von pathogenen Keimen und Schimmelsporen ein erhebliches Risiko für die Gesundheit der Endverbraucher darstellen. Ein Schädlingsbefall in einem Lebensmittelbetrieb ist zwingend zu vermeiden.

Unser Servicebetrieb hält die geeigneten Konzepte für seine Kunden nach HACCP-Vorgaben bereit. Unsere Maßnahmen richten sich nach den Technischen Regeln und Normen für Schädlingsbekämpfung TRNS Teil 1 Gesundheits- und Vorratsschutz und nach DIN 10523 über Schädlingsbekämpfung in Lebensmittelbetrieben. Wir bieten Wartungsverträge mit und ohne Gewährleistung. Jede Maßnahme und jeder Kontrolltermin wird dokumentiert. Unsere Kunden erhalten einen Ordner mit Betriebsbeschreibung, Risikoanalyse, DIN-Sicherheitsdatenblättern, Grundrissplan und den regelmäßigen Dokumentationen. Über den momentanten Zustand des Betriebes - ob Befall oder nicht, wenn ja wo, was, wie stark etc.- kann dem Kunden gegenüber jederzeit Auskunft gegeben werden.

Wo es erforderlich ist, bieten wir diese Wartung mit Bekämpfung von bestimmten Schädlingen, wenn diese erfahrungsgemäß in einem Betrieb durch Verschleppung oder Zulauf schon immer ein Problem dargestellt hat.